KICHERERBSEN WEIßEN BOILED 300gr - LA SBECCIATRICE

Prese_0060

Neues Produkt

Verfügbar

Die Kichererbse zwischen den Ländern des hohen Caserta, auf dem Territorium der Caiazzo gewachsen, hat es mittlerer Größe - klein, faltig und hat eine Creme Farbe.

Dieses Produkt, gekocht einfach in Wasser und Salz nur, eignet sich für Suppen und als Gewürz für eine leckere Pasta und Kichererbsen.

Verpackung: Glas von 300 g

3,90 € inklusive MwSt.

Botanische Merkmale

Die Kichererbse ist eine einjährige Pflanze zu heißen, trockenen Klima angepasst. Die Wurzel hat verzweigt wie die Stämme, die sich von 0,40 bis 0,60 m aufgestellt oder semiprostrati, erweitert werden. Die ganze Pflanze ist pubertierenden und graugrün für die Gegenwart, bei den Organen der dichten Drüsenhaare, die eine saure Lösung, die aus Apfelsäure und Oxalsäure absondern. Einige Sorten produzieren Samen abgerundet und glatt, eckig und andere Fächerfische ( "ein Widderkopf").

Ursprung und Verbreitung

Die Kichererbse (Cicer arietinum) ist eine Hülsenfrucht, der ältesten bekannten. Es scheint, gebürtig aus Südosten der Türkei zu sein. In einigen Ausgrabungen in der Türkei wurden Hacilar einige Formen von wilden Cicer aus dem Jahr bis 5000 Jahren gefunden BC In der Bronzezeit (3300 vor Christus) im Irak haben Sie Beweise für Getreide gefunden. In Ägypten selbst schriftlichen Aufzeichnungen würde das Vorhandensein von Kichererbse im Niltal zwischen 1580 und 1100 aufnehmen BC Der Begriff leitet sich vom griechischen Cicer KIKUS was bedeutet, Stärke, Kraft; Dies ist wahrscheinlich auf Grund der aphrodisierenden Eigenschaften und der großen Nährwert, zu der Leguminosen zurückzuführen. Die Zeit von Homer in Griechenland wurde Erebintòs Krios oder mit Bezug auf die Widderkopf genannt; In der Tat, der Name arietinum von Linné in seiner botanischen Klassifikationen verwendet wird, ist wahrscheinlich aufgrund der Form des Samens, die ein Widderkopf zu erinnern scheint.

Neugier

Es wird gesagt, dass im Jahre 1284 während der Schlacht der Pisaner Meloria von den Genuesen gefangen genommen wurden und diese wurden lange Gefangene gehalten in die von ihren Schiffen hält, dazu bestimmt, in den sicheren Tod. Wie es der Zufall wollte, aber gerade in das gleiche gilt, unter ihnen wurden dort Säcke mit Kichererbsen in Meerwasser getränkt angehäuft, um die schrecklichen Hunger zu überwinden, wenn sie auf gefüttert, so ist der Tod zu entkommen. Zu Ehren dieser Fügung Rettung, ein typisches Gericht mit Kichererbsen, cecina genau, wurde auch das Gold von Pisa genannt. Die Schale ist einfach: Kichererbsenmehl, Wasser, Salz und Öl, die alle in riesigen Pfannen in Öfen gekocht.

Mit den Römern der Begriff "cicer" war auch ein Spitzname für diejenigen, die in der Form von Kichererbse ein Wachstum auf seinem Gesicht hatte, und es war dafür, dass der berühmte Redner Marcus Tullius Cicero war so ansprach.

Ähnliche Produkte